Ashtanga YOGA Mysore Style:
Diese Unterrichtsmethode ist der traditionelle Weg, in dem Ashtanga Yoga vermittelt wird. Sie schafft eine ruhige und konzentrierte Atmosphäre, die wundervoll geeignet ist, sich auf den Weg zu sich selbst zu machen. Bei fortschreitender Praxis stellt sich eine Meditation in Bewegung ein. Der Fokus liegt am Anfang vor allem auf dem Erlernen der Asana-Abfolge, dem Üben der Ujjayi-Atmung und den Bandhas.
Wir stehen dir jederzeit zur Seite, um dich zu unterstützen, erklären neue Übungen, geben dir Tips für eine sinnvolle Ausrichtung und helfen dir die Übungen einzunehmen. Auf deine persönlichen Bedürfnisse können wir während der Yogaklasse besonders gut eingehen und gemeinsam deine individuelle Yogapraxis finden.
Wenn du noch keine eigene Ashtanga Yoga Praxis hast, melde dich bitte zu einem der Einsteigerkurse an!

Selfpractice:
Dieser Kurs ist für alle gedacht, die eine Yogapraxis haben. Verfolge den Grundgedanken des Ashtanga Yoga Mysore Style und praktiziere das eigenständige, konzentrierte Üben. Du bist herzlich willkommen mit uns zu gemeinsam, allein zu üben. Es fällt keine Kursgebühr an!

Yin Yoga:
eignet sich besonders gut als Ausgleich oder Ergänzung zum dynamischen Ashtanga Yoga. In dieser ruhigen Yogaklasse kannst du tiefe Selbstwahrnehmung und Entspannung erfahren. Wir praktizieren hauptsächlich im Sitzen oder Liegen. Es geht vor allem darum, in die Übung hinein zu entspannen und den Atem frei fließen zu lassen, um zu innerer Ruhe zu finden. Pünktlicher Kursbeginn.

Count-Class
Diese Klasse ist eine wundervolle Ergänzung zum Üben im Mysore Style. Hier kannst du wahrnehmen ob du die genaue Abfolge von Ein- und Ausatemzügen in Kombination mit der Bewegung kennst, oder dir bestimmte Abläufe noch unklar sind. Zudem wird dir auffallen, ob du normalerweise eher „langsamer“ oder „schneller“ übst. Wahrscheinlich wirst du in dieser Klasse deine Komfortzone verlassen und eine ganz neue Erfahrung machen. Der gemeinsame Flow durch die erste Serie wird dir neue Energie für deine Praxis schenken.
Traditionell wird die Count-Class jede Woche einmal geübt. Bei uns einmal im Monat. Ich zähle alle Asanas (Positionen) der ersten Serie bis Navasana (das Boot). Dabei werden die Asananamen, die Sanskritzahlen sowie Ein- und Ausatemzüge angesagt. Diese Klasse ist für alle Mysore-Übenden geeignet.